Dienstag, 13. September 2011

Exkurs: Polyphasing - Polyphasischer Schlaf Tag 20

Montag, der 12.09.2011
Von Samstag auf Sonntag wollte ich den Everyman-Schlafzyklus auf zwei Tiefschlafphasen reduzieren, was auch zu Anfang gut geklappt hat. Allerdings habe ich beim ersten darauf folgenden Nap total verschlafen und genau eine komplette Schlafphase abbekommen.
Zu erst hat es mich ziemlich geärgert, aber ich habe in dieser Zeit ziemlich viel geträumt und hatte einen kurzen Klartraum. Yeah!!!


Nach dem ganz guten Sonntag hing ich Montag dafür um so mehr in den Seilen. Die zwei Schlafphasen haben gut hingehauen, aber nach dem Morgennap lebte ich in einer Parallelwelt.
Immer wieder hatte ich So-REM, also direkten Übergang in die REM-Phase, was ja eigentlich beim PPS auch gewünscht ist. Jedoch nur zu den Naps, nicht beim einfachen Dasitzen.
Zu allem Überfluss hatte ich noch Betriebsversammlung und durfte mir einen viel zu kleinen und viel zu warmen Saal mit 200 Leuten teilen. Und einem Veranstalter, der offensichtlich nichts vom Lüften hielt. Und so kämpfte ich die ganzen 90 Minuten gegen den Schlaf an.
Vorne am Podium, wo unheimlich wichtige Leute unheimlich wichtige Sachen von sich gaben, gingen plötzlich zwei Türen auf und zwei Leute mit schwarzen Hosen und roten Stoffwesten kamen heraus, beide in der Hand ein Tablett mit Hamburgern.
Genau in diesem Moment wachte ich wieder auf....

Dafür ging es mir nach dem Mittagsnap deutlich besser.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen