Mittwoch, 27. Juni 2012

Traumerinnerung steigern: Zusammenfassung


Wenn man das Klarträumen erlernen möchte, ist der erste Schritt, seine Traumerinnerung zu verbessern. Dier Post gibt eine Übersicht über verschiedene Methoden, seine Traumerinnerung zu verbessern.
Man kann sich einzelne Tipps aussuchen und  für ein paar Tage ausprobieren, ob man damit Erfolg hat.

Führen eines Traumtagebuchs

Das Traumtagebuch ist eines der bekanntesten und wirksamsten Hilfsmittel, um die nächtliche Erinnerung an die Träume zu steigern. Ich verwende hierfür einfache Collegeblöcke, die ich, wenn sie voll sind, in einen großen Ordner abhefte.
Gelegentlich werden gebundene Kladden empfohlen. Meiner Meinung nach haben die jedoch einige Nachteile: Meistens haben die Seiten keine Linien und die Seiten sind oft ziemlich klein. Nachträglich lassen sich die Träume schlecht neu sortieren oder ergänzen...) haben. Weitere Infos



Patricia Garfield beschreibt einen Trick, mit dem man auch in absoluter Dunkelheit relativ leserlich Stichpunkte zum Traum erstellen kann. Das ist besonders von Vorteil, wenn man nicht alleine im Bett schläft und deshalb kein Licht anschalten kann. Man nimmt einen Block in der Größe DIN-A5 oder DIN-A4 quer und hakt den kleinen Finger der Schreibhand an der oberen Kante ein. Die Hand wird geführt und man kann leserlich kurze Notizen machen. Weitere Infos



Das Führen des Traumbuchs kann beschleunigt werden, indem man sich selbst eine Art Kurzschrift aneignet und die häufigsten Wörter durch Kürzel ersetzt oder tatsächlich eine Schnellschrift wie die Stiefographie erlernt.

Weitere Infos

Kurze Einführung in die Stiefographie im Klartraumforum.de

Online-Lehrbuch zur Stiefographie in der Unibibliothek Dresden



Vor dem Übertragen des nächtlichen Traums in die Reinschrift empfiehlt es sich, die Gedanken mithilfe eines MindMaps zu strukturieren. Beim erstellen des MindMaps werden für gewöhnlich noch weitere Details und Hintergründe erinnert. Weitere Infos



WBTB

WBTB bedeutet 'Wake (up, then go) Back To Bed'.
Abends legt man sich normal schlafen. Nach etwa 4 bis 6 Stunden steht man für 30 bis 90 Minuten auf, um sich danach wieder schlafen zu legen. Weitere Infos

     

Breaking down the wall

Breaking down the wall ist eine von Thomas Yuschak entwickelte WILD-Technik oder eine Art Meditation, die man nach einem WBTB durchführt. Sie soll die Barriere zwischen Traumwelt und Wachwelt 'einreißen'. Yuschak bezeichnet sie im Buch 'Advanced Lucid Dreaming - The Power of Supplements' als zehnmal wirkungsvoller das Traumtagebuchschreiben alleine.




Geeignete Zeit finden, um ins Bett zu gehen

Wenn man eine optimale Schlafdauer gefunden hat, ist natürlich die Traumerinnerung optimal. Wenn man mit seiner Traumerinnerung nicht zufrieden ist, kann man mit seiner Schlafdauer experimentieren oder einfach mal richtig ausschlafen.


Zu Studentenzeiten hatte ich die Angewohnheit, erst ins Bett zu gehen, wenn meine Augen anfingen zu brennen. Irgendwann habe ich angefangen, mich eine halbe Stunde früher hinzulegen, wovon meine Schlafqualität und Traumerinnerung deutlich profitiert hat.

Tendenziell sollte man, wenn man eine gute Traumerinnerung anstrebt, übermüdung vermeiden. Bei vielen, aber nicht allen Träumern weist der folgende Schlaf deutlich geringere Traumerinnerung auf. Ein kleiner Teil scheint jedoch genau entgegengesetzt zu funktionieren und gerade bei Übermüdung sehr intensiv zu träumen.

Rituale am Morgen


  • Image Streaming
    Bei dieser Technik werden ähnlich wie beim Brainstorming alle Eindrücke, Gedanken und Erinnerungen laut berichtet und ggf. auf ein Diktiergerät aufgenommen. Weitere Infos
  • Erwachen nach einer REM-Phase
    Nach einer REM-Phase erinnern sich ca. 80% der Probanden an einen Traum, während nach einer REM-Phase lediglich, aber immerhin 45% der Probanden einen Traum zu berichten wissen.
    Es gibt Wecker und Apps für Smartphones, die über verschiedene Sensoren den Übergang von der REM-Phase in eine andere Schlafphase erkennen und dann den Wecksound abspielen.
    Bei vielen Träumern genügt auch einfach die Intention, nach einem Traum zu erwachen.
  • Geeigneter Wecker
    Ein sanfter Übergang von Traum zum Wachen hilft, die Bilder der Nacht besser im Gedächtnis zu behalten. Es gibt hierfür extra leise aber penetrante Zen-Wecker. Leichter geht es jedoch mit Audacity. Ein Gong lässt sichzum Beispiel bei Soundjay.com kostenlos runterladen. Diesen kann man alle 5 -10 Sekunden wiederholen und über die Tonspur ein Fade-In laufen lassen. Theoretisch kann man sich durch geeignete Konditionierung noch ein paar klare Sekunden gönnen, indem man die Weckersignale in den Traum miteinbaut.
  • Ruhig liegenbleiben
    Man kann sich eine gewisse Form des Aufwachens antrainieren, wie es im Ebook von Sleepwarrior.com beschrieben ist. Dafür stellt man sich einfach den Wecker, lässt ihn klingeln und verhält sich so, wie man sich zukünftig verhalten möchte. Will man morgens voller Elan beim ersten Weckerklingeln aus dem Bett springen, so erzeugt man in sich das Gefühl des vollen Elans und springt aus dem Bett. Als Traumerinnerer macht man eher das Gegenteil: man hört das erste Weckerklingeln und erzeugt in sich einen fast meditativen Zustand und stellt sich vor, wie unheimlich viele Bilder aus der Nacht im Gedächtnis bleiben oder wie man die ersten Wecksignale bewusst in den Traum einbaut und den Traum als Traum erkennt.
  • Mnemotechnik
    Bevor man tatsächlich aufsteht, kann man die wichtigsten Punkte des Traums mithilfe von Gedächtnistricks wie der Mnemotechnik besser im Gedächtnis behalten.

Finde ein passendes Einschlafritual



Die letzte halbe Stunde vor dem Einschlafen kann man sich schon gezielt auf die Nacht und die Träume vorbereiten.  
  • Autogenes Training
    Das Erlernen des Autogenen Trainings hat eine Steigerung der Traumerinnerungs zur Folge. Quelle
  • Powergähnen
    Langes und ausgedehntes Gähnen entspannt den Körper. Weitere Infos 
  • Visualisierungen
    Farbenfrohe und intensive innere Bilder wirken sich positiv auf die Traumerinnerung aus. Weitere Infos 
  • Affirmationen und Autosuggestionen
    Einfache Sätze wie 'Ich erinnere mich an meine Träume' oder 'Meine Traumerinnerung ist gut' können beim Einschlafen und wegdriften in den Schlaf wiederholt werden. Wichtig ist, sich mit den Affirmationen gut zu fühlen und ganz dahinter zu stehen. Tony Buzan gibt eine Zeit von ca. 3 Wochen an, bis die Affirmationen eine deutliche Wirkung zeigen.
  • Betthupferl-Snacks:
    Ein nachhaltiger Snack am Abend wie Nüsse, Gemüse oder ähnliches verhindern, dass man während des Schlafs unterzuckert.
    Tim Ferriss empfiehlt eine Mischung aus Leinsamenöl, Mandelbutter und Stangensellerie.
  • Eine Brille, die den Blauanteil abschirmt
    Kurzwelliges Licht verhindert, dass unser Körper Melatonin ausschüttet und sich so auf den Schlaf einstellen kann. In der Natur sinkt der Blauanteil im Licht zum Sonnenuntergang hin automatisch. Bestimmte Sonnenbrillen simulieren diesen natürlichen Vorgang. 

Hilfsmittel



 Bestimmte Nahrungsmittel und Nahrungsergänzungsmittel können die Traumerinnerung verbessern. 
  • Eiweißshakes
    Soja- und Whey-Protein geht sehr schnell ins Blut und versorgt den Körper mit Aminosäuren. Weitere Infos
  • Grüner Tee (Matcha)
    Kann im WBTB getrunken werden Weitere Infos
  • Salbei-, Rosmarin-, oder Beifußtee
    Diese Kräuter enthalten 1,8-Cineol, einen Stoff der den Abbau des für das Träumen und Klarträumen wichtige Acetylcholins hemmt. Der Tee kann abends oder besser im WBTB getrunken werden.
  • Tryptophan
    Tryptophan ist eine essentielle Aminosäure, die die Schlafqualität verbessern kann. Weitere Infos
  • Vitamin B6
    Ab einer Dosis von 250 mg hat Vitamin B6 einen deutlichen Einfluss auf die Traumerinnerung. Die meisten in der Apotheke erhältlichen Tabletten enthalten viel zu wenig, um traumerinnerungsfördernd wirken zu können. Jedoch finden sich in verschiedenen Internetversandhäuser passende Supplements. Auch eine Kombination mit Vitamin B1 (z.B. 100mg B1 und 100 mg B6) kann gut wirken.
  • Omega-3-Kapseln
    Meiner Erfahrung nach verbessern 3 Kapseln mit Omega-3-Öl die Schlafqualität und die Traumerinnerung.

Mangelerscheinungen erkennen


  • Manche Ernährungsformen oder mangelndes Ernährungsbewusstsein führen zu Mängeln an Vitaminen oder Spurenelementen. Genaue Daten kann ein großes Blutbild bringen. 
  • Bei manchen Leuten reagiert die Traumerinnerung gut, wenn Fischöl, Zink, Vitamin C, Vitamin B12, Kreatin supplementiert wird. Jedoch wird jeder unterschiedlich auf verschiedene Nahrungsmittelergänzungen reagieren.

Versuche mal, 1 Woche keinen Kaffee zu trinken

Bei mir verbessert es die Traumerinnerung sehr, wenn ich tagsüber keinen Kaffee trinke. Nach 3 Tagen hat sich die Traumerinnerung sehr stark verbessert. Weitere Infos


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen