Mittwoch, 17. Oktober 2012

Der Novadreamer, Dreamlight und Remee

Können Signale von außen einen Klartraum hervorrufen?

Dr. Stephen LaBerge entwickelte den NovaDreamer im Lucidity Institute. Diese Schlafbrille erkennt über Infrarotsensoren die charakteristischen Augenbewegungen in der REM-Phase und steuert über einen Microcontroller rote LEDs an, die auf die Augen des Schlafenden gerichtet sind. Im Idealfall baut der Träumer diese auf irgendeine Art in den Traum ein:
I'm with some friends when the room light begins to flicker. Though I assume there's a logical reason for it, I explain that I have to do a reality check as part of my training to catch NovaDreamer cues. As I examine a digital clock, the numbers begin to transform right before my eyes. My companions look at me like I'm crazy, but I've become lucid and realize they are dream characters.
Ich bin bei einigen Freunden als plötzlich das Licht zu flackern beginnt. Ich denke zwar, dass es hierfür bestimmt einen guten Grund gibt, erkläre ich ihnen, dass ich einen Reality Check machen muss, weil ich dafür trainiere, die Signale des Novadreamers zu erkennen. Als ich eine Digitaluhr untersuche, fangen die Zahlen vor meinen Augen an sich zu verwandeln. Meine Kumpels schauen mich zwar an, als wäre ich verrückt, aber ich bin klar geworden und erkenne, dass sie nur Traumfiguren sind.
(Keelin - Adventures with the Nova Dreamer) 
Vom NovaDreamer existiert auch ein europäischer Nachbau, der REM-Dreamer, der deutlich weniger kostet, aber nach dem gleichen Prinzip funktioniert.Über die Wirksamkeit weiß ich leider nichts.
Leider weiß ich nicht, ob der NovaDreamer bei allen Träumern so gut funktioniert wie bei der o.g. Autorin.
Jedoch gibt es über das Dreamlight, scheinbar der Vorgänger des Novadreamers, eine von Dr. LaBerge und Lynne Levitan durchgeführte Studie:
They were unaware that the DreamLights were specially 
programmed to deliver cues only on alternate nights. Eleven subjects 
reported 32 lucid dreams, 22 from nights with light cues, 10 from nights 
without cues. 
Die Träumer wussten nicht, dass die 'DreamLights' so programmiert wurden, dass sie nur jede zweite Nacht die Signale abgaben. Elf Teilnehmer [von 14] berichteten insgesamt 32 Klarträume, 22 aus Nächten, in denen Signale gegeben wurden (entspicht einer Quote von 0,3 Klarträumen pro Nacht) , zehn aus Nächten ohne Signale (entspricht einer Quote von 0,09 Klarträumen pro Nacht) 
An anderer Stelle werden Zahlen aus anderen Studien genannt: 33 Klarträume bei 58 Nächten im Schlaflabor, die durch blinkende Dioden erzeugt wurden.
Die erste kommerzielle Version des Dreamlights erhöhte die Klartraumquote der Testpersonen von 0.04 Klarträume pro Nacht (keine Technik verwendet) über 0,12 Klarträume pro Nacht mit dem Dreamlight allein. Wurde das Dreamlight mit der MILD-Technik verbunden, konnte die Klartraumquote sogar auf durchschnittlich 0,22 Klarträume pro Nacht gesteigert werden.
Auch die Traumerinnerung wurde durch den Einsatz des Dreamlights um ca. 25% gesteigert. 

Das DreamLight hat noch eine Besonderheit, die andere Klartraum-Schlafmasken nicht haben: einen RealityCheckButton. Unheimlich viele Träume endeten mit einem falschen Erwachen, bei dem der Träumer mit seiner Schlafmaske in seinem Bett zu erwachen glaubte. Das Durchführen eines Reality Checks nach dem Aufwachen führte zu weiteren Klarträumen.

Und jetzt?
Diese Ergebnisse klingen alle sehr verlockend. Inwieweit die Ergebnisse aus den Versuchen übertragbar sind, weiß ich leider nicht.
Der doch recht hohe Preis des Novadreamers haben wohl viele Anwender abgeschreckt, so dass man sehr wenige Erfahrungsberichte zu lesen bekommt.

Kann die neue Remee-Schlafmaske das auch?
Bei dieser neuen, in letzter Zeit heftig beworbenen Schlafmaske handelt es sich soweit ich weiß um ein ähnliches Modell wie die oben beschriebenen Geräte. Während der Novadreamer, REM-Dreamer und Dreamlight die REM-Phase über einen Sensor erkannten, blinkt der REMee lediglich alle 90 Minuten.
Ob das zu ebensolchen Ergebnissen führt, kann man schlecht voraussehen.

Bislang tauchte in der Klarträumercommunity kein wirklich überzeugender Erlebnisbericht auf.
Der Klartraumblogger und Elektrotechnikstudent Alexander Stone gibt jedenfalls ein vernichtendes Urteil ab und bezeichnet ihn sogar als Scam (Betrug).

Auf der sicheren Seite befindet man sich wohl, wenn man die Techniken kombiniert: Tagsüber bewusst nach flackernden Situationen suchen und dann einen RealityCheck machen, abends mit Affirmationen einen flackernden Traum inkubieren. Wenn man am frühen Morgen noch ein WBTB einlegt, dann braucht man schon fast keine flackernden Hilfsmittel mehr...

Die iWinks Aurora

Das Modell Aurora der Firma iWinks bestimmt über einen Beschleunigungssensor und über die Messung der Gehirnwellen die Schlafphase und kann somit die Lichtsignale deutlich gezielter senden. Mit 199$ ist es deutlich teuerer als der REMee.

Siehe auch:
Adventures with the Nova Dreamer
Informationsseite zum NovaDreamer
Validity established of DreamLight cues for eliciting Lucid Dreaming von Stephen LaBerge und Lynne Levitan
Weitere Informationen zum Novadreamer

Wissenschaftler nehmen Einfluss auf die Träume von Ratten
Hypnose und Klarträume
Rhythm Napping

1 Kommentar: