Mittwoch, 26. November 2014

Die Baupläne für einen Traumschuudan

Die Klarträumer Spot und Don Rinatos haben eine Entspannungsliege, den sogenannten Traumschuudan, entwickelt. Bei dieser weren durch das rhythmische Wiegen der Körper in einen entspannten Zustand gebracht.
Dieser entspannende, tranceerzeugende Effekt war auch der Name für das Gerät: Schuudan, mongolisch für "Post", da es den Kontakt zum Unbewussten herstellt.

Die Baupläne des ersten Schuudans haben sie im Klartraumforum veröffentlicht.
Ich habe einen Prototypen für einen transportablen Traumschuudan gebaut. Durch eine geteilte Liegefläche kann die Traumliege ähnlich wie eine Massageliege platzsparend auseinander- und wieder zusammengebaut werden. Preislich lag die Liege durch einen guten Holzlieferanten inclusive der Metallteile bei ca. 65 €.
Allerdings hat dieser Bauplan noch ein paar Kinderkrankheiten, z.B. dauert der Aufbau durch die Flügelmuttern ziemlich lange.

Wer Verbesserungsvorschläge hat, immer her damit!




Bauplan für den transportablen Schuudan - PDF

Entspannungsliege - Trancewippe
Hier das Ergebnis!
Verbesserungsvorschläge:
  • Die Löcher sollten 0,5 bis 1 mm größer gebohrt werden
  • Die Holzmaserung an der Liegefläche sollte quer verlaufen oder man sollte die Liegefläche noch mit Querleisten verstärken
  • Der Standfuß kann direkt mit Holzschrauben und Holzleim montiert werden, da man ihn nicht mehr auseinander bauen muss
  • Die metrischen Gewinde der Stock- und Schlossschrauben können etwas gekürzt werden.
Siehe auch:
Artikel zum Traumschuudan

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen