Dienstag, 9. Mai 2017

100 Blöcke täglich - 100 Blocks per Day

Dieser Post wurde vom Artikel 100 Blocks per day des WaitButWhy-Blogs inspiriert.

100 Blocks - 100 Blöcke



Der Tag hat 24 Stunden, von denen wir 8 Schlafen. Bleiben 16 Stunden mal 60 Minuten = 960 Minuten übrig. Jeden Tag haben wir also fast 1000 Minuten zur Verfügung. Diese Zeit können wir der Einfachheit halber in 100 Zehn-Minuten-Blöcke einteilen. Jeden Tag wachen wir auf und bekommen 100 neue 10-Minuten-Blöcke, die wir Stück für Stück ausgeben, bis wir uns am Abend hinlegen. Am nächsten Tag beginnt das Spiel von vorne.


Der Autor empfiehlt, geistig einen Schritt zurück zu treten und sich zu überlegen, wie man mit diesen Blöcken umgeht. Wie viele dieser Blöcke verbringt man mit anderen Leuten, wie viele verbringt man alleine? In wie vielen schafft man Dinge, in wie vielen konsumiert man?
Wenn man sich seinen Tag als ein Gitter von 10x10 Blöcken vorstellt und jeden dieser Blöcke einem Zweck oder einer Tätigkeit zuordnen müsste, würde man sein Leben genau so planen und priorisieren?


In der Grafik unten sind die 100 Blöcke einmal bildhaft dargestellt. (Ein größeres Bild findet man im WWB-Blog als PDF)


Motivation, Zeitmanagement





Wie jemand seine Blöcke ausgibt, ist eine Sache der persönlichen Prioritäten, die jeder nur für sich selbst entscheiden kann. Ich finde, dass diese Methode den Blick auf die tägliche Lebenszeit ändert und auch schärft.
Besonders spannend finde ich die Fragen: Wie viele Blöcke gebe ich jeden Tag für Social Media aus? Wie viele für meine persönliche Weiterentwicklung?
Wenn ich täglich 10 Minuten dafür nutze, beim Tagebuchschreiben meine Gedanken zu reflektieren, habe ich einen Block bzw. 1% meiner Wachen Zeit dafür verwendet. Zieht da das Argument 'Dafür fehlt mir einfach die Zeit' noch?
Wie viele Blöcke verbringe ich vor dem Fernseher, ohne direkten Gegenwert, außer ein wenig Kurzweile? Wenn ich ehrlich zu mir selbst bin, dann sind es doch einige. Alleine eine Folge Simpsons entspricht drei Blöcken, wovon ein fast Block Werbung ist.
Der Sinn dieser Methode ist es nicht, sich selbst oder anderen irgend etwas madig zu machen, sondern für sich selbst seinen Umgang mit Zeit mal von außen zu betrachten.


Wenn man sich bildhaft vergegenwärtigen möchte, wie man seinen Tag so verbringt, kann man die etwas abgeänderte Grafik unten verwenden. Statt der ca. 100 Blöcke Wachzeit sind hier die 1440 Minuten des Tages in 12x12 Kästchen unterteilt. Jetzt kann man jeder Tätigkeit, die man am Tag verrichtet eine Farbe geben: Schlafen z.B. Schwarz, Essen rot, Arbeit gelb...


Viel Spaß beim Ausmalen!


Zeitmanagemen, Life Hack

Siehe auch:

100 Blocks per day

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen