Montag, 29. Mai 2017

Meditation der Woche - 2


Das Konzept der Meditation der Woche:

Jede Woche wird eine Meditationsform vorgestellt, die sich gut in den Alltag integrieren lässt.
Jeden Tag kann man diese über den Tag verteilt zwischen zehn- und zwanzigmal nach Belieben durchführen, z.B. in Verbindung mit den Reality Checks. Bereits eine Minute oder auch nur ein kurzer Moment hat schon eine beachtliche Wirkung.

Woche 2:

Wenn sich ein Begehren meldet, betrachte es.
Kehr dich dann plötzlich ab.




Diese Übung ist wohl DIE Meditation für die Generation Smartphone bzw. Generation Facebook. Wenn sich ein Begehren meldet, betrachte es. Viele Apps und Messenger sind so designt, dass sie das Bedürfnis verstärken, immer wieder sein Telefon zu checken. Und hier setzt die Meditation an: Wann immer sich ein Begehren meldet, also wann immer man das Gefühl hat, das Telefon zu checken, bleibt man für einige Sekunden oder nach belieben einfach ganz still und richtet die Aufmerksamkeit nach innen. Dabei betrachtet man ganz ohne zu werten den inneren Zustand. Schon nach kurzer Zeit wird man eine Veränderung im Bewusstsein bemerken und sich tiefer und wacher fühlen.


Diese Meditation stammt aus dem indischen Vigyan Bhairav Tantra. Sie wird sehr ausführlich im Buch Die Welt des Tantra von Osho beschrieben.

Siehe auch:

Alle Meditationen der Woche
Die Welt des Tantra kostenlos (englisch)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen