Sonntag, 4. Februar 2018

Die #FebruKlar-Challenge - Tag 5


Die heutige Übung ist der Übung Nr. 4 sehr ähnlich. Nur statt eines Traumsymbols lassen wir die inneren Bilder selbst entstehen.
Die Vorbereitung ist wieder die gleiche: Du brauchst ein Blatt Papier, einen Stift und evtl. eine Augenbinde. Stelle dir wieder den Timer auf ein paar Minuten, heute kannst du die Zeit ein wenig verlängern.


Schau nun ganz kurz in eine Lichtquelle, z.B. eine Lampe oder eine Kerzenflamme, so dass du einen kurzen Lichtpunkt siehst. Schließe danach die Augen und beginne wieder, alles und jedes Detail des Nachbildes zu zeichnen. Zeichne die Konturen, die Struktur, einfach alles. Schon nach kurzer Zeit wirst du nicht nur das Nachbild der Lichtquelle sehen, die Bilder werden sich ein wenig verselbstständigen und du gelangst in einen leichten Zustand der Hypnagogie.
Zeichne entweder 10 Minuten lang oder so lange du etwas siehst. Wenn du nichts mehr sehen solltest, dann schau noch einmal kurz in die Lichtquelle und mache das so lange, dass du mindestens 10 Minuten dabei bist.
meine Zeichnung
Mein Ergebnis


Siehe auch:

Alle Übungen der #FebruKlar-Challenge

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen